1/4

M14

Vorher

Auf einem Grundstück in Hanglage in einem Kleingartenverein im 13. Wiener Gemeindebezirk sollten vier Kleingartenwohnhäuser errichtet werden. Aufgrund der durch das Wiener Kleingartengesetz beschränkten Kubatur bzw. Gebäudehöhe wurde bei allen vier Einheiten das Kellergeschoß zum Wohngeschoß umfunktioniert. Über großformatige Hebeschiebetüren gelangt man in der untersten Etage in das vorgelagerte Atrium, dessen Wand mit Efeu begrünt wird. Eine einläufige Außentreppe erschließt von hier aus den Garten. Das Erdgeschoß beherbergt Küche und Essplatz, das Obergeschoß bietet Platz für zwei Schlafzimmer und ein Bad. Über eine Außenstiege gelangt man auf die Dachterrasse, von wo aus einem die Stadt zu Füßen liegt.

WO

Wien

WANN

2020

Nächstes

Architektin Dipl. Ing. Lena Kapeller
Staatlich geprüfte und beeidete Ziviltechnikerin

Martinstrasse 13/14, 1180 Wien

T +43 676 477 00 38

office@kapellerarchitektur.at

Impressum

AGB